Change!!
Zukunfts-Strategie –– 3 –– AGD SERVICE design.business. cocktails Wir planen eine mitreißende Offensive an neuen Services und Dienstleistungen für die Mitglieder der AGD – eingebettet in einem neuen Geschäftsfeld der AGD. Für wenig Geld wollen wir viel beruflich verwertbare Leistungen für unsere Mitglieder anbieten, insofern sie sich mit dem Status eines Berufsverbands vereinbaren lassen. Ziel: Ein fühlbarer Nutzen fürs Business der Mitglieder. Die Mitgliedschaft in der AGD darf sich gerne so richtig lohnen :) Wir finden, dass die Interessensvertretung der Mitglieder durch die AGD richtig ist. Darüber hinaus meinen wir aber, mit einem Plus an Service und Leistung die schwindende Attraktivität der AGD drehen zu können. Zudem denken wir damit auch überzeugendere Argumente für ein Wachstum unseres Verbands zu haben. Es gilt also nicht ein „Entweder-oder“ sondern ein „Sowohl-als-auch". Folgende Leistungen sind aktuell bereits gegeben: Inkludierte persönliche Dienstleistungen für Mitglieder Rechtsberatung, 1st-Level Steuerberatung, 1st-Level Sonstige Beratung sowie betriebswirtschaftliche Beratung und Sparring für Designer, 1st-Level Inkludierter Service für Mitglieder aktuell VTV (Vergütungstarifvertrag Design analog + digital) derzeit nicht mehr up-to-date Newsletter (zentral + regional) Austausch in sozialen Medien (zentral + regional) Persönliches Online-Portfolio auf agd.de Kollegen-Netzwerk, Austausch mit berufserfahrenen Kollegen Kostenlose Fachvorträge zum Design-Berufsalltag in den Regionen Musterverträge Der neue Business-Boost Auf die eingangs erwähnten aktuellen Leistung kommt jetzt on top ein Business-Boost für AGD-Mitglieder drauf! Das bedeutet konkret: VTV-Online 2020 > Get VTV done! Nachdem wir über 2 Jahren darüber reden, es Thema in der MV 2019 war und es seit 2019 auch einen Vorstandsbeschluss zur Umsetzung gibt, ist das Projekt aktuell mangels Zielerreichung immer noch on hold. Der zwischenzeitlich in ca. 6 Monaten entwickelte Stundensatzkalkulator „Kajy“ ist aus unserer Sicht bestenfalls ein netter Gimmick der Appetit auf ein wirklich professionelles und angemessenes Tool für Design-Leistung macht. Leider fehlen eine schlüssige Konzeption und Projektplanung wie es hier weitergehen soll. Eine fehlende Planung als „agil“ zu bezeichnen ist falsch. Wir sehen hier Anzeichen eines schlecht geführten Projektes. Die Vorstandsvorsitzenden müssen das gegenüber den Mitgliedern verantworten, zumal der erste Vorsitzende auch im Steuerungskreis ist. Wir haben einen dringenden Handlungsbedarf. Zur Erinnerung: Der VTV ist derzeit das Hauptprodukt der AGD. In den letzten vier Jahren haben sich aber die Marktpreise für Design-Leistung enorm gewandelt. Das bedeutet, dass der aktuelle VTV veraltet ist und zwingend aktualisiert und zudem modernisiert werden muss. Aus fachlicher, rechtlicher und wirtschaftlicher Sicht, denn die AGD hat bisher damit Geld verdient. Diese Einnahmen fehlen jetzt spürbar. Das darf nicht sein! Bei einer Wahl jetzt im September sage ich folgendes zu: „Als neuer Vorsitzender im Geschäftsbereich AGD Service werde ich für eine reibungslose und qualitativ verlässliche Umsetzung sorgen: „Projektabschluss ist im März 2021. Go-Live im Sommer 2021. Spätestens.“ Inkl. Neukonzeption und Aktualisierung Inkl. Vernetzung mit weiteren E-Services der AGD Inkl. professionellem Produkt-Management und Vermarktung (denn ein Produkt ohne Vermarktung ist tot) Inkl. ausnehmend partnerschaftlicher und zielorientierter Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung Rabatt-Service | Preisnachlass | Exklusiv-Konditionen Zentrale Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen: bis zu 50% unter Marktpreis. Ähnlich dem kostenreduzierten Zugang zum Stock von Mauritius-Images und Masterfile, welches durch José beispielhaft für die AGD organisiert wurde, planen wir viele weitere Produkte und Dienstleistung kostengünstig für AGD-Mitglieder zu beschaffen. Bspw: Bilder, Footage, Moods und Pattern-Libraries (Assets) bei weiteren Marktteilnehmern. Kooperationen mit anderen Verbänden und Institutionen zwecks Vorzugsangebote ihrer Produkte und Leistungen (bspw. MFM-Honorarbuch) Druckerei und Produktionsbeschaffung – insbes. unter Nachhaltigkeitsaspekten Techn. Ausrüstung Fotografie und Video Computer und Zubehör Tool-Stack für digitales Marketing. Zugriff auf CMS- und IT-Berater Zertifizierte Widgets für die Website-Einbindung Digitale Präsenzmarketing-Tools für die Kunden von AGD-Mitgliedern (Lokales Marketing) Use-Lab für Mitglieder Computer-Fernwartung und Helpdesk (1st + 2nd Level) Software-Beratung Externe Seminare, Workshops, Vorträge, Veranstaltungen Berufs-Versicherungen … (viele weitere Ideen, die wir in der Pipeline haben, lasst euch überraschen. Gerne kümmern wir uns auch um eure Anregungen und Ideen und werden hierzu eine gezielte Abfrage starten) Unterstützung bei Ausschreibungen Beratung, Vernetzung, Vertretung, Briefe an regionale Vergabestellen Hospitationsservice unter Einsatz einer Hospitationsplattform Format: Mitglieder hospitieren bei Mitgliedern Voneinander lernen in Echtumgebung: Schulterblick mit direktem fachlichen Austausch; Wie lösen andere die Aufgaben, welche Tools und Techniken, welche Prozesse werden eingesetzt, welches kaufmännische und administrative Vorgehen? Format: Mitglieder hospitieren in renommierten Agenturen (Kommunikations-, Design-, Marketing-, Digital-Agenturen etc.) 3 - 5 Tage Mitglieder arbeiten auf dem Niveau eines Hospitanten an einem Projekt mit; Aufwandsentschädigung aber kein Gehalt Div. Levels: Shadowing (Schatten, Jobbegleitung); Job-Visite > aktive Rolle, aber lernend Die moderne Art, dazu-zu-lernen und sich weiter zu qualifizieren. design.macht.business – deine AGD-Akademie Im Nachgang unser Kompliment und großen Respekt an die Geschäftsführung und Geschäftsstelle, die das Format mit hohem Engagement entwickelt und umgesetzt haben. Wir werden mit dieser gut akzeptierten Initiative gemeinsam mit der Geschäftsführung aus der Pilotierung heraus ins nächste Level gehen – die Federführung aber sehr gerne unserer erfolgreichen GF Victoria überlassen. Wir werden eine Qualitätsmarke für Design-Seminare aufbauen und mit weiteren Marktteilnehmern kooperieren, ggf. mit weiteren Fördermitteln. Ziel ist das Business-Knowhow der AGD-Mitglieder mit professionellen Seminaren bei stark reduzierten Kosten zu boosten. Zum Einsatz kommen ausschließlich renommierte Referenten, die unseren fachlichen Kriterien genügen. Das Format wird effizienter vermarktet werden. Die Quote für Teilnehmer und Zuschauer muss deutlich gesteigert werden. Die Seminare und Workshops berücksichtigen sehr stark den digitalen Wandel und fokussieren sich auf folgende Themen für Designer: Qualifizierung und Steigerung der Professionalität allgemein (inkl. Projekt-Management, Collaboration-Tools, Office-Tools, Betriebsführung 2020 etc.) Digitalisierung und Ausweitung der Design-Zone allgemein Eco-Design und nachhaltige Produktionsprozesse UX/UI-Design, Prototyping – Tools, Technik, Präsentation Web-Design 2020 Digitale Design Systeme und Branding-Plattformen (inkl. Pattern- und Grid-Library) Immersive Media/virtuelle Realität (AR, VR, XR, 360°- Videos) Digital Marketing und Tools E-Mail-Marketing und Tools Social Media – Umsetzungs-Tools und Marketing Brand-Management – digitale/analoge Markenführung Content Marketing und Tools Video Marketing und Tools Google Analytics und Piwik-Tools SEO, SEA Digitalisierung der Produktion und Design-Technik (inkl. Laser-Cutter, 3D-Druck) Kunden-Management New-Business für Designer – Auftrags-Akquise 2020 und Selbstvermarktung mit den wichtigsten Tools und Plattformen New Work - Überleben als Designer … (weitere Anregungen werden gerne aufgenommen) AGD-Beratungdienste (Rechts-, Steuerberatung) Beschleunigung der Beratung Aufbau eines Level 2 Ausweitung des Angebots an Musterverträgen z.B. englische Verträge Datenbank relevanter Veranstaltungen für Designer auf der AGD-Website mit Verknüpfung zu unseren Social-Media-Aktivitäten Begrüßungspaket für neue Mitglieder inkl. Einstiegspaket in die Selbständigkeit UpDate- und Treuepakete für langjährige Mitglieder und ehrenamtliche Helfer AGD Morning Talk Strukturierter Ausbau des bestehenden Designers Morning Talks.
> Team 2020
AGD 2020 – 2023
Zukunfts-Strategie –– 3 –– AGD SERVICE design.business. cocktails Wir planen eine mitreißende Offensive an neuen Services und Dienstleistungen für die Mitglieder der AGD – eingebettet in einem neuen Geschäftsfeld der AGD. Für wenig Geld wollen wir viel beruflich verwertbare Leistungen für unsere Mitglieder anbieten, insofern sie sich mit dem Status eines Berufsverbands vereinbaren lassen. Ziel: Ein fühlbarer Nutzen fürs Business der Mitglieder. Die Mitgliedschaft in der AGD darf sich gerne so richtig lohnen :) Wir finden, dass die Interessensvertretung der Mitglieder durch die AGD richtig ist. Darüber hinaus meinen wir aber, mit einem Plus an Service und Leistung die schwindende Attraktivität der AGD drehen zu können. Zudem denken wir damit auch überzeugendere Argumente für ein Wachstum unseres Verbands zu haben. Es gilt also nicht ein „Entweder-oder“ sondern ein „Sowohl-als-auch". Folgende Leistungen sind aktuell bereits gegeben: Inkludierte persönliche Dienstleistungen für Mitglieder Rechtsberatung, 1st-Level Steuerberatung, 1st-Level Sonstige Beratung sowie betriebswirtschaftliche Beratung und Sparring für Designer, 1st-Level Inkludierter Service für Mitglieder aktuell VTV (Vergütungstarifvertrag Design analog + digital) derzeit nicht mehr up-to-date Newsletter (zentral + regional) Austausch in sozialen Medien (zentral + regional) Persönliches Online-Portfolio auf agd.de Kollegen-Netzwerk, Austausch mit berufserfahrenen Kollegen Kostenlose Fachvorträge zum Design- Berufsalltag in den Regionen Musterverträge Der neue Business-Boost Auf die eingangs erwähnten aktuellen Leistung kommt jetzt on top ein Business- Boost für AGD-Mitglieder drauf! Das bedeutet konkret: VTV-Online 2020 > Get VTV done! Nachdem wir über 2 Jahren darüber reden, es Thema in der MV 2019 war und es seit 2019 auch einen Vorstandsbeschluss zur Umsetzung gibt, ist das Projekt aktuell mangels Zielerreichung immer noch on hold. Der zwischenzeitlich in ca. 6 Monaten entwickelte Stundensatzkalkulator „Kajy“ ist aus unserer Sicht bestenfalls ein netter Gimmick der Appetit auf ein wirklich professionelles und angemessenes Tool für Design-Leistung macht. Leider fehlen eine schlüssige Konzeption und Projektplanung wie es hier weitergehen soll. Eine fehlende Planung als „agil“ zu bezeichnen ist falsch. Wir sehen hier Anzeichen eines schlecht geführten Projektes. Die Vorstandsvorsitzenden müssen das gegenüber den Mitgliedern verantworten, zumal der erste Vorsitzende auch im Steuerungskreis ist. Wir haben einen dringenden Handlungsbedarf. Zur Erinnerung: Der VTV ist derzeit das Hauptprodukt der AGD. In den letzten vier Jahren haben sich aber die Marktpreise für Design-Leistung enorm gewandelt. Das bedeutet, dass der aktuelle VTV veraltet ist und zwingend aktualisiert und zudem modernisiert werden muss. Aus fachlicher, rechtlicher und wirtschaftlicher Sicht, denn die AGD hat bisher damit Geld verdient. Diese Einnahmen fehlen jetzt spürbar. Das darf nicht sein! Bei einer Wahl jetzt im September sage ich folgendes zu: „Als neuer Vorsitzender im Geschäftsbereich AGD Service werde ich für eine reibungslose und qualitativ verlässliche Umsetzung sorgen: „Projektabschluss ist im März 2021. Go-Live im Sommer 2021. Spätestens.“ Inkl. Neukonzeption und Aktualisierung Inkl. Vernetzung mit weiteren E-Services der AGD Inkl. professionellem Produkt- Management und Vermarktung (denn ein Produkt ohne Vermarktung ist tot) Inkl. ausnehmend partnerschaftlicher und zielorientierter Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung Rabatt-Service | Preisnachlass | Exklusiv- Konditionen Zentrale Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen: bis zu 50% unter Marktpreis. Ähnlich dem kostenreduzierten Zugang zum Stock von Mauritius-Images und Masterfile, welches durch José beispielhaft für die AGD organisiert wurde, planen wir viele weitere Produkte und Dienstleistung kostengünstig für AGD-Mitglieder zu beschaffen. Bspw: Bilder, Footage, Moods und Pattern- Libraries (Assets) bei weiteren Marktteilnehmern. Kooperationen mit anderen Verbänden und Institutionen zwecks Vorzugsangebote ihrer Produkte und Leistungen (bspw. MFM-Honorarbuch) Druckerei und Produktionsbeschaffung – insbes. unter Nachhaltigkeitsaspekten Techn. Ausrüstung Fotografie und Video Computer und Zubehör Tool-Stack für digitales Marketing. Zugriff auf CMS- und IT-Berater Zertifizierte Widgets für die Website- Einbindung Digitale Präsenzmarketing-Tools für die Kunden von AGD-Mitgliedern (Lokales Marketing) Use-Lab für Mitglieder Computer-Fernwartung und Helpdesk (1st + 2nd Level) Software-Beratung Externe Seminare, Workshops, Vorträge, Veranstaltungen Berufs-Versicherungen … (viele weitere Ideen, die wir in der Pipeline haben, lasst euch überraschen. Gerne kümmern wir uns auch um eure Anregungen und Ideen und werden hierzu eine gezielte Abfrage starten) Unterstützung bei Ausschreibungen Beratung, Vernetzung, Vertretung, Briefe an regionale Vergabestellen Hospitationsservice unter Einsatz einer Hospitationsplattform Format: Mitglieder hospitieren bei Mitgliedern Voneinander lernen in Echtumgebung: Schulterblick mit direktem fachlichen Austausch; Wie lösen andere die Aufgaben, welche Tools und Techniken, welche Prozesse werden eingesetzt, welches kaufmännisches und administratives Vorgehen? Format: Mitglieder hospitieren in renommierten Agenturen (Kommunikations-, Design-, Marketing-, Digital-Agenturen etc.) 3 - 5 Tage Mitglieder arbeiten auf dem Niveau eines Hospitanten an einem Projekt mit; Aufwandsentschädigung aber kein Gehalt Div. Levels: Shadowing (Schatten, Jobbegleitung); Job-Visite > aktive Rolle, aber lernend Die moderne Art, dazu-zu-lernen und sich weiter zu qualifizieren. design.macht. business – deine AGD-Akademie Im Nachgang unser Kompliment und großen Respekt an die Geschäftsführung und Geschäftsstelle, die das Format mit hohem Engagement entwickelt und umgesetzt haben. Wir werden mit dieser gut akzeptierten Initiative gemeinsam mit der Geschäftsführung aus der Pilotierung heraus ins nächste Level gehen – die Federführung aber sehr gerne unserer erfolgreichen GF Victoria überlassen. Wir werden eine Qualitätsmarke für Design-Seminare aufbauen und mit weiteren Marktteilnehmern kooperieren, ggf. mit weiteren Fördermitteln. Ziel ist das Business-Knowhow der AGD-Mitglieder mit professionellen Seminaren bei stark reduzierten Kosten zu boosten. Zum Einsatz kommen ausschließlich renommierte Referenten, die unseren fachlichen Kriterien genügen. Das Format wird effizienter vermarktet werden. Die Quote für Teilnehmer und Zuschauer muss deutlich gesteigert werden. Die Seminare und Workshops berücksichtigen sehr stark den digitalen Wandel und fokussieren sich auf folgende Themen für Designer: Qualifizierung und Steigerung der Professionalität allgemein (inkl. Projekt-Management, Collaboration-Tools, Office-Tools, Betriebsführung 2020 etc.) Digitalisierung und Ausweitung der Design-Zone allgemein Eco-Design und nachhaltige Produktionsprozesse UX/UI-Design, Prototyping – Tools, Technik, Präsentation Web-Design 2020 Digitale Design Systeme und Branding- Plattformen (inkl. Pattern- und Grid-Library) Immersive Media/virtuelle Realität (AR, VR, XR, 360°-Videos) Digital Marketing und Tools E-Mail-Marketing und Tools Social Media – Umsetzungs-Tools und Marketing Brand-Management – digitale/analoge Markenführung Content Marketing und Tools Video Marketing und Tools Google Analytics und Piwik-Tools SEO, SEA Digitalisierung der Produktion und Design-Technik (inkl. Laser-Cutter, 3D-Druck) Kunden-Management New-Business für Designer – Auftrags- Akquise 2020 und Selbstvermarktung mit den wichtigsten Tools und Plattformen New Work - Überleben als Designer … (weitere Anregungen werden gerne aufgenommen) AGD-Beratungdienste (Rechts-, Steuerberatung) Beschleunigung der Beratung Aufbau eines Level 2 Ausweitung des Angebots an Musterverträgen z.B. englische Verträge Datenbank relevanter Veranstaltungen für Designer auf der AGD-Website mit Verknüpfung zu unseren Social- Media-Aktivitäten Begrüßungspaket für neue Mitglieder inkl. Einstiegspaket in die Selbständigkeit UpDate- und Treuepakete für langjährige Mitglieder und ehrenamtliche Helfer AGD Morning Talk Strukturierter Ausbau des bestehenden Designers Morning Talks.
Das ist der Plan BerUnter der geschäftspolitischen Ausrichtung „Die Mitglieder sind der Verband!“ verbirgt sich eine sanfte Restrukturierung, Modernisierung und Neuorientierung der AGD. Wie festgestellt bedeutet die augenblickliche Mitgliederentwicklung den Exodus der AGD. Neben
AGD 2020 – 2023
> Team 2020